Perspektiven in der Orthopädie und Unfallchirurgie

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Medicus2010 vor 2 Monate, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #14040430
     Medicus2010 
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich arbeite gerade an einer Ortho und Unfallklinik und habe dazu ein paar Fragen an Kollegen, die den Beruf bereits ausüben.

    1. Welche Auswirkung hat die Zusammenlegung von UC und Ortho? In unserem Klinikum sind das bspw. noch zwei verschiedene Abteilungen, die erstaunlich wenig miteinander zu tun haben (wollen). Ist sowas üblich, oder eher die Ausnahme?
    2. Wie sieht es mit der Arbeitsbelastung aus? (h/Woche im Schnitt) Uniklinik: 60h, Restliche Kliniken: 48h?
    3. Lohnt sich eine Niederlassung immer noch? Als Unfallchirurg eher kaum oder?
    4. Wie sieht es auf dem Jobmarkt aus? Überlaufen, oder gute Chancen? Angeblich bei AUVA Jobs ab 2022
    5. Mit der neuen Ausbildungsreform gibts kaum noch Rotationen (Intensiv, Neurochirurgie usw..) – wie gut lernt man das jeweilige Fach Unfall bzw Ortho wenn man “nur” 18 Monate dort verbringt…

    Was mich generell an dem Fach reizt: rascher Behandlungserfolg, praktische Tätigkeit, keine seitenlangen Therapieschemata und Medikamentenlisten.
    Freue mich über jede Antwort

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Schreib uns

sende uns deine digitale Brieftaube!

Sending

© 2018 by nextdoc with ♥ from beautiful Vienna

Bei nextdoc einloggen

oder    

Passwort vergessen?

Create Account