Diskussionen nach den ÖH-Wahlen

Dieses Thema enthält 65 Antworten und 20 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wbs vor 5 Monate, 3 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #131241
     wbs 
    Moderator

    Aktuelles: Zur noch besseren Übersicht werden Fragen und Antworten ausgelagert: http://www.nextdoc.at/forum/fragen-oeh-fraktionen

    Da offensichtlich Interesse besteht, anonym zu diskutieren, Fragen an alle Fraktionen jedoch die Übersichtlichkeit der Kommentarfunktion bei Artikeln sprengt, möchten wir hier eine Möglichkeit dazu bieten.

    Wir bitten die Diskussionsteilnehmer trotzdem sachlich zu bleiben. Als direktesten Weg empfehlen wir Kontakt per Mail, die Konversationen können dann, wenn gewünscht, auch gerne hier anonym veröffentlicht werden. Kontaktadressen finden sich auf den Websites der Fraktionen, bei der UFMUW zum Beispiel unter dieser Adresse: http://www.ufmuw.at/impressum/

    Um Fragen an andere Fraktionen zu stellen genügt ein klick auf “Neues Thema“. An die UFMUW gab es schon eine Frage bei den Statements der Parteien, weshalb der passende Thread zum Weiterdiskutieren erstellt wird. Die Verwendung von echten Namen bleibt zur hochstmöglichen Konstruktivität von Diskussionen weiterhin empfohlen, Nicknames werden natürlich ebenso weiterhin respektiert. Den Community Regeln entsprechend wird moderiert werden.

    Viel Spaß bei der Diskussion.

    #867484
     thefred 
    Mitglied

    Ich möchte gleich die Synopsis zu diesem Thread liefern: Es wurde gefragt, ob es stimme, dass Mitglieder der UFMUW beim CV seien und wenn ja, warum dies nicht kommuniziert wurde. Zuallererst möchte ich festhalten, dass niemand bei der UFMUW Mitglied einer CV-Verbindung ist.

    Ich bin allerdings in einer Mittelschülerverbindung – der K.Ö.St.V. Ostaricia Wien im MKV – korporiert, seit ich fünfzehn war und deswegen auf einigen Fotos, die öffentlich auf unserer Homepage http://www.ostaricia.at/ einsehbar sind, eindeutig zu erkennen. Desweiteren habe ich Fotos von mir in Couleur (Band und Mütze, die Erkennungsmerkmale korporierter Studenten) auf meinem öffentlichen Facebookprofil. Letztlich weiß jede Studentin und jeder Student, die/der mich länger als eine Woche persönlich kennt über meine Mitgliedschaft bescheid – ich habe also nie einen Hehl daraus gemacht. Ich lade jede Kollegin und jeden Kollegen herzlich ein, mit mir persönlich über ihre bzw. seine Befürchtungen der Konsequenzen meiner Mitgliedschaft in einer MKV-Verbindung zu sprechen.

    Liebe Grüße, fréd

     

    Weiterführende Literatur

    (Broschüre der ÖH-Bundesvertretung zum CV (für eine erste kritische Auseinandersetzung mit dem Thema):): http://www.oeh.ac.at/blog/konservativismus-elitarismus-maennerbuendelei-der-oesterreichische-cartellverband/

    #867486
     Blood for Cream 
    Mitglied

    katholisch oder deutschnational? auf jeden fall irgendwie konservativ?

    #867492
     thefred 
    Mitglied

    Fakt ist, dass meine Verbindung innerhalb des Verbandes als liberal gilt.

    So ist zum Beispiel bekannt, dass ich wohl kein vorbildicher Katholik, aber sicherlich ein guter Christ bin – denn ich lote, so wie viele Menschen, massive Probleme in der Amtskirche und spreche diese auch offen an. Allerdings nicht mit Hilfe unreflektierten Geschreis aus einer anonymen Menge, sonden im Gespräch mit den betreffenden Menschen.

    Ich bitte darum, mich nach meinen Taten und nicht nach meiner Religionszugehörigkeit zu beurteilen – mein Angebot zum persönlichen Gespräch steht übrigens nach wie vor.

    Liebe Grüße, fréd

    #867502
     Ibn_Sina 
    Teilnehmer

    Erstmal Respekt für deine Offenheit und Transparenz!

    Sind weitere Mitglieder der UFMUW Mitglieder im MKW? Oder in VCS oder KÖL?

    Die Befürchtung wäre wenn die Mehrheit der UFMUW-Mitglieder in solchen ÖVPnahen Verbindungen wäre, die Unabhängigkeit fraglich wäre?

    #867508
     thefred 
    Mitglied

    LiebeR Ibn_Sina!

    Vielen Dank für Deine Anerkennung. Tatsächlich ist es komisch, plötzlich ein gläserner Mensch sein zu müssen – aber darauf habe ich mich eben mit meiner Kandidatur eingelassen.

    Ich kann Deine Befürchtungen bezüglich der gefährdeten Unabhängigkeit der UFMUW hoffentlich reduzieren, wenn ich Dir sage, dass ich der einzige Mensch der Liste UFMUW mit farbentragendem Hintergrund bin. Und selbst ich bin nicht unbedingt ÖVP-Fan 😉

    Liebe Grüße, fréd

    #867532
     mutldeluxe 
    Mitglied

    Eine andere Frage: Gibt es bereits Zahlen zu den Studienvertretungswahlen (Humanmedizin, PhD)?

    #867559
     thefred 
    Mitglied
    #867565
     david87 
    Teilnehmer

    Wahnsinn …

    #867566
     Dr.Ogen 
    Teilnehmer

    da hat die Ömu wohl auch bei den Direktstimmen ziemlich viel verlorn

    #867569
     0123456789 
    Mitglied

    Die ÖMU ist momentan (?) ja wirklich erledigt …

    #867576
     c57black 
    Mitglied

    Oder auch nicht. Glaub die UFMUW kann sich mit ihrer Mehrheit brausen gehen.
    Siehe “Gewinner der Universitätsvertretung möglicherweise handlungsunfähig”
    Gäb eigentlich keinen Grund für die OMÜ da anders zu handeln. (Von Anstand mal abgesehen)

    #867599
     Kitarah 
    Mitglied

    Doch: die nächsten Wahlen. Ich kann mir schwer vorstellen, dass sie drauf setzen werden (können), dass so ein Verhalten in zwei Jahren vergessen sein wird. Die Opposition wird schon dafür sorgen. Vielleicht werden dann sogar die Mediziner ausnahmsweise mal zu Demonstranten?

    #867640
     mutldeluxe 
    Mitglied

    vielen Dank für die Rückmeldung. Na sieh einer an, die PhD-Ergebnisse zeigen ja auch einen Erdrutsch an. Ist halt doch aufgefallen, dass man in den letzten 2 Jahren nicht mal die Homepage aktualisieren konnte… Letzter News-Eintrag vom 14.06.2011 ;), beinhaltet Danksagung für ÖH-Wahlbeteiligung 2011…

    #867689
     wbs 
    Moderator

    Mir ist das Thema eigentlich zu heiß, ich hab’ keine wirkliche Lust darauf. Allerdings interpretierst Du hier die ÖH/ÖMU-“Problematik” ein bisschen falsch meiner Meinung nach. Die ÖMU hat als gewählte Fraktion nach außen bis vor Kurzem überhaupt nichts als ÖH transportiert. Es gab keinen ÖH-Newsletter, fast keine ÖH-Veranstaltungen… nichts. Vergleiche ÖMU und ÖH Facebookauftritte/Newssektionen auf den Websites. Allerdings hat sich das in letzter Zeit sowieso stark gebessert, aus welchen Gründen auch immer! Nicht, dass mir das nicht egal wäre, das ÖMU-blau ist eh so schön.

    Nur als Beispiel, vielleicht ist das kindisch aber trotzdem plakativ: http://www.oemu.at/homepage/mensa-ab-sofort-guenstiger Die von der Bundes-ÖH erreichte Verbilligung beim Essen wird über die ÖMU-Website transportiert…

    Dass eine gewählte Fraktion verspricht als ÖH anstatt als Fraktion aufzutreten, geht wohl in eine ganz andere Richtung. Wie viel vom Versprochenen dann gehalten wird, ist sowieso wieder eine andere Geschichte.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 60)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Schreib uns

sende uns deine digitale Brieftaube!

Sending

© 2018 by nextdoc with ♥ from beautiful Vienna

Bei nextdoc einloggen

oder    

Passwort vergessen?

Create Account