Über die Dr. Google-Diagnose Herzinfarkt und Tankstellen

Dr. Google-Diagnose

Im aktuellen Video kommt der internetaffine Patient, der vom Kabarettisten Rudolf Roubinek gespielt wird, mit der Dr. Google-Diagnose Herzinfarkt in die Praxis seiner Hausärztin. 

“Grüß Sie, ich habe einen Herzinfarkt”, wird die Hausärztin von ihrem Patienten  in unserem aktuellen Comedy-Film begrüßt. Ihr Patient ist kein geringerer als der Kabarettist Rudolf Roubinek, bekannt als Obersthofmeister Syffenstein von “Wir sind Kaiser”. Und dieser Patient hat es in sich: Eine seiner Vorlieben sind Suchmaschinen und die Konsultation von Doktor Google, bevor er den Besuch bei seiner Hausärztin in Erwägung zieht: “Ich habe davor in Google nachschauen müssen, was ich habe”. Nach Depressionen, einem Gehirntumor und einem akuten Abdomen lautet die Selbstdiagnose nun “Herzinfarkt”.

Das Arzt-Patienten-Verhältnis

Diese Situation, die im Comedy-Film nachgestellt wird, ist vermutlich einigen Ärzte mittlerweile nicht unbekannt. Denn dass im Internet viele Informationen zu finden sind, hat sich auch bei Patienten herumgesprochen. Doktor Google hat zwar viele Antworten auf medizinische Fragen parat, aber welche davon wirklich die Richtige ist, bleibt fraglich und kann den Gang zum Arzt des Vertrauens nicht ersetzen. Hinzu kommt die Schwierigkeit, seriöse von unseriösen, vermeintlich medizinischen Informationen zu unterscheiden. Eine Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung hat gezeigt, dass 60 Prozent der Ärzte laut Patienten auf die selbst recherchierten Infos eingehen. Allerdings verweisen nur 40 Prozent der Ärzte auf gute Informationsquellen und 14 Prozent raten vor der Internetrecherche auf eigener Faust ab. Damit Patienten aber einen Mehrwert haben, wäre es notwendig, dass Ärzte sich damit auseinandersetzen und aktiv Tipps für seriöse medizinische Websites geben.

Die tatsächliche Diagnose

Bereits in den vorherigen drei Teilen dieser vierteiligen Kurz-Videoserie über den Einfluss des Internets auf das Arzt-Patienten-Verhältnis hat seine Hausärztin bewiesen, dass sie Nerven aus Stahl hat. Hier siehst du, wie sie in der aktuellen Folge den Patienten mit Schmerzen im linken Arm richtig diagnostiziert und effizient behandelt:

Zum Thema

(27.8.2018)

0 Comments

Leave a reply

Schreib uns

sende uns deine digitale Brieftaube!

Sending

© 2018 by nextdoc with ♥ from beautiful Vienna

Bei nextdoc einloggen

oder    

Passwort vergessen?

Create Account