Evaluierung

Evaluierung im Detail

Krankenhaus
Wilhelminenspital
Fachrichtung
Notfallmedizin
Station/Abteilung
Notaufnahme
Einsatzbereiche
Notaufnahme 
Inhalt
 
Zeitraum
01.05.2017 - 13.05.2017
Heimatuni
Wien
Unterricht
0x pro Woche 
Erstellungsdatum
03.05.2017
Von
anonym

Bewertung (Famulatur)

Zusammenarbeit mit ärztlichen Kollegen
Zusammenarbeit mit der Pflege
Theoretische ausbildung
Selbständiges ärztliches Arbeiten
Arbeitsklima
Arbeitsbelastung
Dienst-/Urlaubsplanung nicht bewertet
Praktische Ausbildung
Verhältnis ärztlicher/nichtärztlicher Tätigkeiten
Integration ins Team
Betreuung und Backup nicht bewertet
Dienstzeiten
Fortbildungen
Ausstattung
Kantine/Mensa nicht bewertet
Wissenszuwachs
Gesamtbewertung

Tätigkeiten

Botengänge (Nichtärztl.), Braunülen legen

Sonstige Angaben

Arbeitsbeginn
Nach 8:00 Uhr
Arbeitsende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x pro Woche frei
Sonstiges
Kleidung gestellt, Essen frei/günstiger, Mittagessen regelmäßig möglich

Persönlicher Bericht

Zuerst mal vorweg: Zu einem als Famulanten sind alle Mitarbeiter sehr freundlich, vom Sekretariat bis zu den Ärzten. Das war aber auch schon das einzig positive an dieser Famulatur.

Es wird einem gleich zu Beginn gesagt, dass man als Famulant nicht viel machen wird dürfen. Die Dienstzeiten sind von 8-13 Uhr, man darf nach Absprache am Nachtmittag kommen, Nachtdienste + Wochenende darf man nicht machen.

Neben 3 KPJlern und ca. 10 Turnusärzten fühlt man sich dort ziemlich überflüssig, mehr als Venflon stechen und Patienten von A nach B schieben ist auch nicht drin. Stattdessen wird man ständig kopieren und Sachen holen geschickt, wofür man als Student echt nicht zuständig ist. Erklärt wird einem mehr oder weniger viel, je nachdem wie sehr man nachfragt.

Ganz abgesehen davon, dass man kaum etwas Sinnvolles machen kann, hab ich selten so ein unglaublich schlechtes Klima erlebt (und ich habe schon viel im AKH famuliert). In der ca 30-minütigen Morgenbesprechung geht es etwa 5 Minuten um Patienten und 25 Minuten darum, wer nun Schuld an was ist und wie böse die anderen Stationen nicht sind. Die ganze Stimmung ist dermaßen negativ, dass ich die Famulatur letztendlich abgebrochen habe.

Fazit: VIELLEICHT als erste Famulatur zum Venflon stechen üben okay, ansonsten kann ich nur jedem dringend davon abraten an der Notaufnahme im WSP zu famulieren.

(Kurze Info: ich habe bereits insgesamt recht viel famuliert (14w), war auch schon viel auf einer Notaufnahme, diese Famulatur war demnach keine Pflichtfamulatur für mich)

Schreib uns

sende uns deine digitale Brieftaube!

Sending

© 2016 by nextdoc with ♥ from beautiful Vienna

Baylor medical center-dallas http://osterreichapotheke.at/ Zeitschrift für Naturheilkunde

Bei nextdoc einloggen

oder    

Passwort vergessen?

Create Account