In der Lehrpraxis

Du hast die Möglichkeit in der postpromotionellen Ausbildung viele Patientinnen und Patienten zu betreuen. Wo? In der Lehrpraxis. Dort lernst du, wie ein Ordinationsbetrieb funktioniert, hebt Vizepräsident Dr. Johannes Steinhart hervor. Verpflichtend ist die Lehrpraxis für angehende Allgemeinmediziner. 6 Monate schreibt das neue Ärzteausbildungsgesetz aus dem vergangen Jahr vor. Auch wenn du nicht in die Allgemeinmedizin gehen möchtest, wird dir die Lehrpraxis als Ausbildungszeit angerechnet. Und zwar eins zu eins wie jene im Spital, erklärt der Leiter des Referats für Lehrpraxis und Arztprüfung, das sei auch neu.

Lehrpraktikantin Anjana Siwert sieht die Mindestzeit als Richtwert. Seit einem Jahr arbeitet sie als Assistenzärztin in der pädiatrischen Gemeinschaftspraxis von Dr. Dr. Voitl und macht schon vieles selbstständig.
Wie du eine Lehrpraxisstelle findest, erfährst du im Videobeitrag.

1 Comment
  1. Medicus2010 1 Jahr ago

    Zusatzinfo: mit der Neuen Ausbildungsordnung ist die erste ärztliche Tätigkeit – die Basisausbildung nämlich – in einem Spital zu absolvieren. d.h. die erste ärztliche Tätigkeit kann leider nicht in einer Lehrpraxis absolviert werden.

Leave a reply

Schreib uns

sende uns deine digitale Brieftaube!

Sending

© 2016 by nextdoc with ♥ from beautiful Vienna

Baylor medical center-dallas http://osterreichapotheke.at/ Zeitschrift für Naturheilkunde

Bei nextdoc einloggen

oder    

Passwort vergessen?

Create Account