Als angehender Arzt erfolgreich in die Zukunft

Die Konferenz #wirsinddiezukunft befasst sich mit Leadership aus drei unterschiedlichen Perspektiven

Wie sieht die Zukunft aus? Was muss ich als angehender Arzt machen, um erfolgreich zu sein? Wie sieht leadership in der Wissenschaft, in einem Unternehmen und als Selbständiger aus? Diesen Fragen widmet sich die Veranstaltung #wirsinddiezukunft, die bereits zum dritten Mal stattfindet. Hauptorganisator ist Karlheinz Kornhäusl, Obmann der Bundessektion Turnusärzte der Ärztekammer. “Das Arztbild hat sich über die Jahre verändert und junge Ärzte wollen nicht mehr ausschließlich arbeiten, sondern Beruf und Privatleben unter einen Hut bringen”, sagt er.  Es müsse daher möglich sein, eine medizinische Karriere zu haben und gleichzeitig privat einen Ausgleich zu finden. Die Veranstaltungsreihe #wirsinddiezukunft bietet daher Jungärzten die Möglichkeit, sich untereinander nicht nur zu vernetzen und auszutauschen, sondern auch mehr über neue Anstellungsmöglichkeiten und flexiblere Arbeitszeitmodelle zu erfahren.


Redaktionsleiter der Ärztekrone Martin Rümmele meldet sich von der Pressekonferenz
der Ärztekammer zum Thema Jungärzte

Motto Leadership

Heuer steht die Konferenz unter dem Motto “zukunft.medizin.leadership”. “Wir haben im ärztlichen Umfeld einen Wandel weg von streng hierarchischen Strukturen hin zu mehr Teamwork”, sagt Kornhäusl. Daher sei es wichtig, sich mit den Fragen nach Führungskräften und Führungsqualitäten der Zukunft auseinanderzusetzen. Anders als die vorherigen Termine wird heuer ein neues Konzept präsentiert: Die Vorträge sind kürzer und knapper gehalten, stattdessen finden im Anschluss interaktive Podiums- und Publikumsdiskussionen statt, denn #wirsinddiezukunft versteht sich als eine Kommunikations- und Diskussionsplattform für angehende Ärzte.

Erfolg aus drei Perspektiven

Das Thema “Leadership” wird in drei Themenblöcken behandelt. Den Beginn macht Alexandra Kautzky-Willer, Professorin für Gendermedizin an der Medizinischen Universität Wien: Sie wird über leadership in der Wissenschaft sprechen. Martin Munte, Geschäftsführer des Biotechnologieunternehmens Amgen und Pharmig-Präsident, wird anschließend über unternehmerisches Leadership diskutieren. Wer als Arzt eine eigene Praxis gründen möchte, dem hilft nicht nur das medizinische Wissen, sondern auch die Perspektive und der Blick eines Selbständigen. Friedrich Kleinhapl, ein international erfolgreicher Cellist, widmet sich als Freischaffender dem Thema Führung, Selbstdisziplin und Erfolgsgarantie aus Sicht eines Künstlers.

Komödiantische Einlagen

Zum ersten Mal werden diese drei Vorträge mit unterhaltsamen Elementen begleitet, denn im Anschluss jedes einzelnen Themenblocks wird der Comedian Omar Sarsam passend zu den jeweiligen Inhalten auftreten. Sarsam arbeitet als Kinderchirurg im Wiener Donauspital und tritt seit einem Jahr mit seinem Soloprogramm „Diagnose:Arzt“ auf. Außerdem ist er seit 2016 Mitglied der TV-Raterunde „Was gibt es Neues?“. (sni, 20.11.2017)

Die Veranstaltung #wirsinddiezukunft findet am 25. November im Dachsaal der Urania, Uraniastraße 1, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung auf https://www.wirsinddiezukunft.at/

 

Schreib uns

sende uns deine digitale Brieftaube!

Sending

© 2016 by nextdoc with ♥ from beautiful Vienna

Baylor medical center-dallas http://osterreichapotheke.at/ Zeitschrift für Naturheilkunde

Bei nextdoc einloggen

oder    

Passwort vergessen?

Create Account